Das sanfte Leuchten des Gartens

Weich schlängelt sich der Kiesweg von der Garage zur Haustür. Gut beleuchtet weist er uns den Weg nach Hause …

Die neben dem Weg installierten Stableuchten mit Solarzellen erhellen den schmalen Weg. Der Lavendel am Wegesrand wirft zarte Schatten und auch die Grillen zirpen unter diskreter Beleuchtung besonders schön.

Rexgläser als Beleuchtungsmöglichkeit

© Die Auffrischerei

Unser Garten braucht Licht. Perfekt verteilt und nicht zu aufdringlich. Denn sonst können wir seine Schönheit nicht sehen. Der Zauber des Gartens verschwindet in der Dunkelheit – nichts ist zu sehen – nicht die blühenden Hortensien, die Farbenpracht der Rosen und das spektakuläre Rot der Buche.

Deshalb lassen wir den Garten leuchten. Die Magie von Licht und Schatten, die sonst die Sonne tagsüber schafft, kehrt zurück.

Es gibt so viele Möglichkeiten die Einzigartigkeit unseres Gartens in Szene zu setzen.

Lichtkugeln – zwanglos in der Wiese verteilt – wirken wie leuchtende Inseln in der Dunkelheit. Aber auch einzeln in Rabatte und Beete platziert, erhellen sie den dunklen Garten.

Doch nicht nur die Wiese und die Beete werden in Szene gesetzt. Vergessen wir nicht all die Bäume und Sträucher, die tagsüber Sicht- und Sonnenschutz sind. Lichterketten sind nicht nur der Weihnachtsdekoration vorbehalten. Machen wir uns die Mühe und umwickeln wir Stämme und Äste. Üppig dekoriert erstrahlt das bunte Laub in der Stille der Nacht und erzeugt eine eigene Stimmung. Fast wie in einem Zauberwald entfaltet sich das Licht in den Kronen der Bäume. Unter diesem ganz besonderen Blätterdach genießt man jede Gartenparty bis spät in die Nacht.

Gestanzte Konservendosen als Beleuchtungmöglichkeit

© Die Auffrischerei

Alte Konservendosen, mit Löchern in unterschiedlicher Größe gestanzt, werfen ein zauberhaftes Licht auf dem Esstisch der Terrasse. Ausgediente Rexgläser, Vorratsgläser etc. – an den Balken der Pergola befestigt – mit einer Lichterkette mit großen Glühbirnen in Szene gesetzt, schaffen ohne großen Aufwand eine ganz spezielle Beleuchtung für Familientreffen an lauen Sommernächten.

Doch vergessen wir nicht auf die noch immer romantischste Art der Beleuchtung – die Kerze. Bei Kerzen gilt immer: je mehr, desto besser. Entweder traditionell aus Wachs – was bei sommerlichen Temperaturen zu Problemen führen kann – oder aus wiederverwertetem Plastik, hitzebeständig und batteriebetrieben.

In Laternen in verschiedenen Größen und Formen neben dem Weg, beim Eingang und auf der Terrasse verteilt, erhellen sie unseren Abend. Oder doch moderne LED-Laternen, die man tagsüber aufladen kann und die kabellos dort Licht bringen, wo wir es möchten und brauchen.

Lassen wir die Schönheit unseres Gartens nicht in der Dunkelheit verschwinden. Wir haben ihn mit viel Liebe und Mühe gestaltet. Unser Garten ist ein Teil unseres Zuhauses. Die Beleuchtung unseres verlängerten Wohnzimmers ist wichtig. Aber es muss nicht der große Lichtstrahl sein, der die Trauerweide in Szene setzt. Sondern die vielen kleinen Lichtquellen, die ein gemeinsames Leuchten ergeben.

Sanft. Durchdacht. Behutsam ausgewählt. Denn ein nächtlicher Garten ist magisch. Die Beleuchtung ist dazu da, diese Magie zu unterstützen, nicht zu überstrahlen. Zauberhaft und magisch – so soll er sein, unser Garten bei Tag und ganz besonders in der Nacht.

In diesem Sinne,
genießt die Abende und Nächte in eurem erhellten Zaubergarten.
Eure Nina, Die Auffrischerei

 


 

Die Auffrischerei - Nina NiessnerNina Niessner – Interior Designerin
Die Auffrischerei

Gegründet im Oktober 2014 – hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, dem Zuhause, dem Büro oder der Praxis ihrer Kunden ein neues Erscheinungsbild zu geben und das bestehende Umfeld den aktuellen Ansprüchen anzupassen. Der persönliche Stil wird mit viel Gespür für Details und Empathie neu interpretiert.

Bei der Realisierung stehen immer die Bedürfnisse der Kunden im Mittelpunkt – alle Entscheidungen werden in enger Abstimmung mit den Kunden getroffen. Wandfarben, Tapeten und Stoffe sind unter anderem die Lieblingsthemen der Auffrischerei.

www.dieauffrischerei.at

Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.